Ansprechperson Flüchtlingsarbeit:

Frau Sander

05154/988-35

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sprechstunden :

Montag - Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

 


Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier:

Datenschutzhinweisblätter Asylangelegenheiten

 


Die Integration und Teilhabe von Zuwanderern am öffentlichen Leben ist eine Aufgabe, die vor dem Hintergrund der aktuellen Flüchtlingssituation einen immer höheren Stellenwert in unserer Gesellschaft einnimmt.

Genauso wie in anderen Teilen der Bundesrepublik Deutschland, hat sich daher auch in Aerzen eine Initiative aus engagierten Bürgerinnen und Bürgern gebildet, die sich für eine Willkommenskultur in Aerzen stark machen und Flüchtlingen eine Chance geben wollen. In Kooperation mit der Gemeinde Aerzen und den hiesigen Vereinen und Verbänden unterstützt der „Runde Tisch Asyl“ die Zuwanderer – egal ob Jung oder Alt, alleinstehend oder mit Familie – in ihrem Alltag und hilft dort, wo Hilfe notwendig ist. Ein anderes Ziel ist die Teilhabe der Flüchtlinge am gesellschaftlichen Leben in Aerzen. Häufig leben Flüchtlinge in Isolation. Die Initiative versucht diese zu durchbrechen und die neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger am Leben in unserer Gemeinde einzubeziehen.

Alle Helferinnen und Helfer arbeiten ehrenamtlich und freuen sich über jede weitere Unterstützung. Wer Interesse an einer Mitarbeit hat oder die Arbeit des "Runden Tisches" durch Sach- oder Geldspenden unterstützen möchte, kann sich an die unten angegebenen Kontaktpersonen wenden oder eine E-Mail an die Koordinatorin des „Net-Fleck Aerzen“ Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

 


Viele Sprachen eine Karte

 

 

 


Aktuelles aus der Flüchtlingsarbeit

Gottesdienst in ukrainischer Sprache

Am kommenden Donnerstag, 19.01.2023 findet um 17:00 Uhr in der Marienkirche der Ev. – luth. Marienkirchengemeinde ein Gottesdienst in ukrainischer Sprache statt.

Geplant und organisiert haben diesen Gottesdienst ukrainische Frauen, die im Flecken Aerzen leben.

 

 

Bewegend und Beeindruckend

 

Donnerstagabend am 05.01.2023 fand um 19 Uhr das erste Friedensgebet des neuen Jahres in der Marienkirche statt. Im Anschluss wurde die Fotoausstellung des ukrainischen Fotografen Wolodymyr Ogloblin eröffnet. Er präsentierte Bilder seiner ukrainischen Heimat, aus der er durch den Krieg vertrieben wurde. *Von Horizont zu Horizont* zeigt Fotografien aus der Ukraine und aus Deutschland.

Geöffnet ist die Ausstellung nach allen Andachten (donnerstags 19 Uhr) und Gottesdiensten (sonntags ab 10 Uhr) in der Marienkirche. Auch freitags ab 14 Uhr können sich Marktbesucher diese beeindruckende Fotoausstellung ansehen.

Da wir donnerstags immer unseren ukrainisch-deutschen Handarbeitskreis ab 13 Uhr bis 17 Uhr im Gemeindehaus haben, werden wir am kommenden Donnerstag, den 12.01.23 gemeinsam die Möglichkeit haben, die Ausstellung zu besuchen. Wer sich an diesem Nachmittag uns anschließen möchte, ist herzlich dazu eingeladen mitzukommen.

 


 

Internationaler Handarbeitskreis als Integrationsprojekt

 

Als Fremde kamen wir zusammen – und Handarbeiten. Als Freunde sehen wir uns wieder.

Was verbindet Menschen über Nationalitäten hinaus? Vor allem bei Frauen – die Handarbeit. Obwohl auch bei Männern die Kunst mit Nadel und Faden etwas herzustellen, sich immer mehr aus dem stillen Raum in die Öffentlichkeit bewegt. Es gibt viele Männer die super schön stricken oder häkeln und tolle Anleitungen schreiben. Zu sehen und zu beobachten in den sozialen Medien.

Gestrickt und gehäkelt, gesponnen und gewebt wird rund um die ganze Welt.

Der Flecken Aerzen hat einen Handarbeitskreis. Er wurde 2017 gegründet und Pastor Vetter hat uns 2022 die Möglichkeit gegeben, uns donnerstags von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Gemeindehaus der evangelischen Kirche, neben dem Rathaus, zu treffen. Es wird gestrickt, gehäkelt und gesponnen. In netter Runde bei Kaffee und Tee, Kuchen und Keksen. Ein richtig gemütliches Miteinander. Wunderbar ist, dass beim Handarbeiten die Sprache, die Herkunft und unser Alter ganz egal ist. Die Jüngste ist 12 Jahre alt und eine wahre Künstlerin mit der Häkelnadel. Sie entwirft Kleidung für sich, ihre Familie und Freunde. Wir bestaunen ihre Kunst jeden Donnerstag. Wir lieben es, gemeinsam die Nadeln klappern zu lassen.

Die Worte wirbeln nur so durch die Luft, hin und her. Mal laut mal leise. Doch eine Sprache verstehen wir auch ohne ÜbersetzungsApp und Dolmetscherin…….das Lachen. Die Freude, die wir teilen, wenn wir uns Wolle aussuchen und dazu schöne Stricknadeln. Es ist auch eine Zeit des Austauschens. Wir sehen uns Photos auf den Handys an. Sehen die Liebsten, die im Heimatland geblieben sind. Auch das verbindet uns.

Wir möchten unseren Handarbeitskreis erweitern und Frauen und Mädchen die Möglichkeit geben uns anzuschließen, die es lieben aus einem Faden Wolle etwas herzustellen. Pullover, Jacken, Pullunder, Handschuhe und Stulpen, Mützen, Stirnbänder und dicke Socken haben wir auf unseren Nadeln. Integration, die von ganz alleine stattfindet und Menschen durch ein gemeinsames Hobby verbindet.

Wer dazu Lust und vor allem Zeit hat, ist herzlich dazu eingeladen unseren Handarbeitskreis kennen zu lernen.

Jeden Donnerstag von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Gemeindehaus der evangl. Kirchengemeinde im unteren Gemeinderaum.

 

 

Anfragen bitte an Frau Sander per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Oder telefonisch unter 05154/988-35

 


 Information für aus der Ukraine geflüchtete Menschen

https://www.hameln-pyrmont.de/Schnellnavigation/Startseite/Informationen-für-aus-der-Ukraine-geflüchtete-Menschen.php?object=tx,2561.5&ModID=7&FID=3767.25.1&NavID=2561.7

 


 


Der „Runde Tisch Asyl"

Der „Runde Tisch Asyl“, die Gemeindeverwaltung und das „Net-Fleck Aerzen“ sind der Überzeugung, das Flüchtlinge und die damit gewonnene kulturelle Vielfalt eine Bereicherung für unsere Gemeinde ist.

 

Damit die Ehrenamtlichen  ihre gute Arbeit auch zukünftig fortsetzen können, hat der Flecken Aerzen für diesen Zweck ein Spendenkonto eingerichtet.

 

Flüchtlingshilfe Aerzen

Sparkasse Weserbergland

IBAN: DE24 2545 0110 0002 000149

BIC: NOLADE21SWB

 

Bei einer Spende bittet der Flecken Aerzen darum, als Verwendungszweck "Flüchtlingshilfe Aerzen" anzugeben.

Eine Spendenquittung kann selbstverständlich ausgestellt werden.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.