Der Kartenvorverkauf bei der Gemeindeverwaltung Aerzen und dem Dewezet-Ticketshop Hameln ist für folgende Kulturveranstaltungen 2019 angelaufen:

Bademeister Schaluppke – „der Komiker mit Kultcharakter“ und sein neues Programm „Chlorreiche Tage“

 

Willkommen im nassesten Brennpunkt der Republik  –  in der Badeanstalt, im Freibad Aerzen!

In Zeiten grassierenden Bewegungsmangels, permanenter Schwimmbad-schließungen, und virtuellen Wahnsinns steht Bademeister Rudi Schaluppke (alias Robbi Pawlik) wie ein Fels in der künstlichen Brandung des Wellenbades. Schaluppke erinnert daran, dass man Wasser nicht digitalisieren kann. Er zelebriert den analogen Zauber des feuchten Milieus, indem er seine Badegäste in die Dusche schickt. Das Badeklientel glaubt  ja immer noch, Bademeister stehen nur am Beckenrand rum, schikanieren Kinder und Rentner, machen auf dicke Hose und glotzen den Rest des Tages den Damen hinterher.

Rudi Schaluppke macht uns dagegen klar: dieser Job verlangt einen komplexen Kompetenzkatalog! Der Bademeister ist Mädchen für Alles. Er ist Animateur, Kindertröster, Sorgenonkel, Psychologe, Sonderpädagoge, Sozialarbeiter, Stilberater, Mediator, Fußpilzflüsterer, Innen- und Außenbeckenminister, Diplomat und Dienstleister.  Man könnte auch sagen: eine Art Superheld in kurzer Hose, mit Plauze und Badelatschen. 
Dabei taucht Schaluppke in Themengebiete ein, die noch nie ein Mensch zuvor belacht hat: Triathleten, Kampfmuttis, Alpha-Kevins, u.v.m.

„Chlorreiche Tage“ ist das neue Programm mit dem alten Hasen auf dem gefliesten Parkett. Schaluppke redet, rockt und rappt, bis dass der letzte Zuhörer merkt: Ein Bademeister ist auch Entertainer!

Am Freitag, dem 20. September 2019, 19.30 Uhr, steht in der Domänenburg ein musikalischer Hochgenuss an!

Die Drei Damen verbinden – Bayern mit Jazz, Chanson mit Pop, Konzerte mit Kabarett. Augenzwinkernd verkuppeln sie,

was auf den ersten Blick nicht zusammen passt und vereinen es zur perfekten Mischung aus Unterhaltung und Anspruch!

 

Sie waren und sind Kulturwelt Favoriten auf Bayern 2, in der Abendschau zu Gast und verzaubern auf der Bühne. „Die Drei Damen“ haben in der deutsch/bayrischen Musiklandschaft für reichlich Furore gesorgt. Sie singen oftmals dreistimmig – spielen Klavier und Bass – die Stile bunt gemischt – die Sprache von englisch bis bairisch. Das kleine Damenorchester, witzig aufgerüstet mit Glockenspiel, Kalimba, und Meditationszimbeln spannt spielerisch und mühelos einen Bogen zwischen Tango-Pop-Jazz-Bossa-Nova- Weltmusik. Drei Damen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und dennoch mit Stimme und Herz harmonieren.

Die 3 Damen begaben sich auf Südfrankreich Reise – und blieben hängen im Flair der Cote d´Azur der Fünfziger Jahre. So entstand die Cannes Trilogie und so entstand die Idee zum neuen Programm  „Träum weiter“. Wünsche, Träume, Wahres und Verborgenes. Echtes, Gelebtes und Gespieltes.
Mit deutsch- und bayrischsprachigen Eigenkompositionen mit der bekannten Affinität zu allen Musikstilen.
Empfehlung für dien geneigten Zuhörer: Kopfkino entstehen lassen. Träume ausbauen. Das Leben genießen!

Freuen Sie sich auf die 3 Damen Lisa Wahlandt, Andrea Hermenau, Christiane Öttl

Die Veranstaltung wird gefördert von den Stadtwerken Weserbergland.

Nach erfolgreicher Ausstellung 2016 in der Aerzener Domänenburg stellen sich Jutta Weidig und Jutta Keilberg mit neuen Kunstwerken wieder in der Domänenburg vor.

Von Sonntag, den 8. September bis Sonntag, den 6. Oktober 2019 präsentieren die beiden Aerzenerinnen klassische und moderne Bilder, gemalt entweder

mit Acryl, Öl, Pastellkreide oder als Aquarell. Neue Techniken und neue Darstellungsformen ihrer Kunst werden im tollen Ambiente der Burg präsentiert.

Während Jutta Keilberg das Gegenständliche, was schon fast fotorealistisch ist, bevorzugt, malt Jutta Weidig vorzugsweise modern abstrakt,

um so auch immer die Fantasie des Betrachters anzuregen. Die Freude, die beide beim Malen empfunden haben wird in den ausgestellten Werken sicht- und spürbar.

 

Ausstellungseröffnung:                    Sonntag, 8. September 2019, 11 Uhr

Öffnungszeiten der Ausstellung:     jeweils samstags und sonntags von 13 bis 18 Uhr

Der Eintritt frei!

 

Am Freitag, 25. Oktober 2019, 19.30 Uhr, startet in der Burg ein wahres Kabarett/Comedy-Vergnügen!!

Liza Kos kommt aus Moskau. Mit 15 zieht sie mit ihren Eltern aufs Land – nach Deutschland. Hier will und muss sie sich integrieren und lernt die Landessprache, die sie auch bald perfekt beherrscht: Türkisch! Nach vier Jahren unterm Kopftuch, hängt sie dieses an den Nagel und beschließt eine „richtige Deutsche“ zu werden. Um dies zu erreichen und die Integration endlich abzuschließen meldet sie sich in Aachen in einem Karnevalsverein an und beginnt Öcher Platt zu lernen.

„Was glaub' ich, wer ich bin?!“ ist ein vielschichtiges Kabarett-Comedy Programm, das vor allem Liza Kos' eigene Integration in den Mittelpunkt stellt. Ein Programm, aus dem Auszüge schon in diversen TV-Sendungen zu bewundern waren!

Die Bühne ist Ihre Welt, in der sie sich herrlich erfrischend austobt und trocken-humorvoll, augenzwinkernd und mit Leichtigkeit mit vorherrschenden Klischees spielt. Denn die kennt Liza zu genüge. Sei es über ihr Herkunftsland Russland, die Türkei oder ihre Wahlheimat Deutschland. Schlagfertig und mit verblüffenden Wendungen spielt die Wahlaachenerin mit ihren drei Identitäten und dem Selbstverständnis der Frau. „Von Minirock und weiße Stiefel tragenden Russinnen, die Wodka trinken, über Türkinnen, die ihren Mann von hinten im Auge behalten, zu mülltrennenden Deutschen, wird jede Nation durch den Kakao gezogen. Ein Programm voller Überraschungen und Kontraste.

Die Veranstaltung wird gefördert von Kendrion (Aerzen) GmbH.

„Kultur auf Tour“ - die Reihe „Kultur in der Domänenburg“ mal wieder auswärts …..

…..am Samstag, den 9. November 2019, 20.00 Uhr, in der Gaststätte „Zum Alten Forsthaus Aerzen“

Nach dem Mega-Erfolg des Vorjahres präsentiert DJ Stollo auch 2019 „im Forsthaus“ die Rock/Pop/Disco-Hits der 70-er und 80-er Jahre.

Mehr Infos sind hier sicher nicht nötig!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.