aerzen.de

Schriftgröße

Der Kartenvorverkauf bei der Gemeindeverwaltung Aerzen und dem Dewezet-Ticketshop Hameln ist für folgende Kulturveranstaltungen 2018 angelaufen:

Am Donnerstag, den 17. Mai 2018, 20 Uhr, gastiert Deutschlands zur Zeit wohl beste politische Kabarettistin in unserer Domänenburg.

 

Anny Hartmann – die pazifistische Schnellfeuerwaffe des politischen Kabaretts – präsentiert ihr neues Programm „No Lobby is perfect.“

 

Als Diplom Volkswirtin besitzt sie das Handwerkszeug wirtschaftliche und politische Winkelzüge zu durchblicken. Diese bereitet Anny Hartmann amüsant, schnell, bissig und leicht nachvollziehbar auf. Oder wie es eine Zuschauerin formulierte: „Sie haben uns das erklärt, als ob wir Vier-Jährige wären, ohne dass wir uns dabei wie Vier-Jährige gefühlt haben.“

 

Wer Anny Hartmann live sieht, kann sich ein paar Semester VWL-Studium ersparen.
Und wer sie nicht gesehen hat, hat was verpasst.

 

Anny Hartmann ist schnörkellos und unangepasst, besitzt einen scharfen Verstand und eine ebenso scharfe Zunge, sie ist inspirierend aktivistisch und erfreulich konstruktiv. Es erwartet Sie ein gelungener Abend voll Humor, Scharfsinn und Schlagfertigkeit!

 

Anny Hartmann – Deutschlands wohl zur Zeit beste politische Kabarettistin - regt mit ihren Beiträgen zum Nachdenken an und dennoch gibt es viel zu lachen. So muss Kabarett sein – so versteht sich UnterHALTUNG.

Oder wie Volker Pispers es formuliert:
"Anny Hartmann hat verstanden, dass man, um Unterhaltung zu machen, nicht nur Humor braucht, sondern vor allem eine Haltung. Außerdem besitzt sie als Diplomvolkswirtin auch noch Hirn. Sie vereint in Ihrer Person also die drei großen H des Kabaretts: Haltung, Humor, Hirn. Das sollten Sie sich angucken."

 

Also: nichts wie hin!

Am Freitag, 25. Mai 2018, 20 Uhr, ist wieder Folk-Zeit in Aerzen!

 

Wer glaubt, Folk ist Sitzmusik, hat TONE FISH noch nicht gehört. Die Band hat seit der Gründung 2014 rund 300 Konzerte in ganz Deutschland in den Beinen und bereits 4 CDs auf herausgebracht. Das nennt man wohl Dynamik. Live infiziert Tone Fish das Publikum mit ihrer Spielfreude und einem ganz eigenen Sound. Stillhalten war gestern. Es gibt viel Tempo, aber auch einfühlsame Balladen. Irische Musik klingt bei Tone Fish verblüffend anders und die eigenen Songs öffnen eine neue musikalische Schublade: 

folkig, keltisch, rockig, metallisch. Prägend sind der mehrstimmige Gesang und vorallem die einzigartige Stimme von Michaela Jeretkzy, deren Mezzo-Sopran das Publikum regelmäßig verzaubert. Jochen Siepmann gibt der Band den unverwechselbaren Beat, der an vorbeirauschende Züge erinnert. Jonas Peters am Bass gibt auch mal den Headbanger und Bandgründer Stefan Gliwitzki führt augenzwinkernd und humoresk durch das Programm. Es passiert immer viel und gleichzeitig – Augen und Ohren werden gefordert.

 

Wo Tone Fish spielt, bleibt es selten bei einem Mal.

 

Als Support tritt die Sängerin/Songwriterin Sue Sheehan auf 

 

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Landschaftsverband Hameln-Pyrmont ausgerichtet.