aerzen.de

Schriftgröße

Das Standesamt Aerzen ist Ihr Ansprechpartner in Sachen:

 

 

Hierzu stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite:

 

Frau Bursie, Tel. 05154/988-41, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Herr Nickel, Tel. 05154/988-15, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Standesamt erreichen Sie per Fax unter 05154/2016.

 

Sie möchten persönlich vorbeikommen?

Das Standesamt finden Sie im Rathaus des Flecken Aerzen, Kirchplatz 2, 31855 Aerzen.

 

Die Öffnungszeiten des Standesamtes Aerzen sind:

Montag – Freitag     08.00 – 12.00 Uhr

Montag                   13.30 – 16.00 Uhr

Donnerstag             13.30 – 17.00 Uhr

 

Eheschließung

Eine der wichtigsten Aufgaben der Standesbeamten ist die Mitwirkung bei Eheschließungen.

Die Gebühren hängen u.a. von Ihren individuellen Wünschen ab und sollten daher mit unseren Standesbeamten besprochen werden.

Anmeldung der Eheschließung

Die Anmeldung der Eheschließung erfolgt immer bei dem Standesamt des Wohnsitzes. Dies kann auch ein Nebenwohnsitz sein.

Zur Anmeldung der Eheschließung sollen in der Regel beide Verlobten erscheinen. In Einzelfällen kann hiervon abgesehen werden. Wenden Sie sich hierzu bitte an die Standesbeamtin bzw. den Standesbeamten.

Ihre Anmeldung ist ein halbes Jahr lang gültig.

Um Ihre Eheschließung beim Standesamt Aerzen anzumelden, werden einige Unterlagen von Ihnen im Original benötigt.

 

 

Welche Unterlagen müssen sie mitbringen?

 

Waren Sie schon einmal verheiratet?

Nein

beglaubigter Auszug aus dem Geburtenregister

 

Ja

Eheurkunde mit Auflösung der Ehe und beglaubigter Auszug aus dem Geburtenregister oder ausländische Heiratsurkunde im Original + Übersetzung

Wurde die Vorehe durch ein Gerichtsurteil aufgelöst?

Ja

Zusätzlich Urteil mit Rechtskraftvermerk

Wurden sie adoptiert?

Ja

Geburt im Inland: beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister oder                                       Geburt im Ausland: aus der vorzulegenden Urkunde müssen die Annehmenden und die leiblichen Eltern erkennbar sein

Haben Sie die deutsche Staatsbürgerschaft durch Geburt erhalten?

Ja

Nichts zu beachten, soweit Sie Spätaussiedler sind, ist die Bescheinigung nach § 15 Bundesvertriebenengesetz und der Nachweis über eine eventuelle Namenserklärung vorzulegen

 

Nein

Nachweis über den Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit (Einbürgerungsurkunde)

Sind Sie in Aerzen mit Ihrem Hauptwohnsitz gemeldet?

Ja

keine erweiterte Melderegisterauskunft vom Meldeamt besorgen

Haben Sie einen Wohnsitz außerhalb?

Ja

erweiterte Melderegisterauskunft zur Vorlage beim Standesamt ist vorzulegen (erhältlich im Meldeamt Ihres Wohnsitzes)

Haben Sie gemeinsame Kinder?

Ja

Geburtsurkunde

 

Wenn Sie ausländische Urkunden vorlegen müssen, wenden Sie sich bitte bzgl. Legalisation und Übersetzung an unsere Standesbeamten.

Um Ihnen unnötige Wartezeiten zu ersparen, bitten wir um Zusendung/Einreichung der benötigten Unterlagen vor dem Anmeldungstermin.

 

Eheschließung

Auch wenn Sie nicht in Aerzen wohnen, können Sie bei uns heiraten. Die Anmeldung nehmen Sie bitte maximal ein halbes Jahr vorher bei Ihrem Wohnsitzstandesamt vor.

Wir bieten Trauungen in unserer Domänenburg und nach Absprache mit dem Schlosshotel Münchhausen auch im Traupavillon des Schlosses Schwöbber an.

Es steht Ihnen frei bis zu zwei Trauzeugen zu bestimmen. Hierzu nutzen Sie bitte das Formblatt zur Bestimmung der Trauzeugen.

Unsere Standesbeamten versuchen auf Ihre individuellen Wünsche und Vorstellungen bei der Eheschließung einzugehen.

In beiden Trauzimmern finden maximal 30 Gäste Platz, um Ihre Hochzeit mit Ihnen zu feiern. Um Ihnen erste Einblicke zu ermöglichen, finden Sie hier Fotos unserer Trauzimmer.

Trauzimmer in der Domänenburg:

Außenansicht der Domänenburg

Blick auf den Burgteich